"Deep Purple"-Sänger Ian Gillan kehrt zu seinen Wurzeln zurück. Zusammen mit seiner ersten Band "The Javelins" hat er die Lieder neu aufgenommen, die sie in den 60ern gesungen haben. Das Album "Ian Gillan & The Javelins" erschien am 31. August. Im Interview mit der „Frankfurter Neuen Presse“ erzählte Gillan über die Songs der „Javelins“: „Das war damals die angesagte Musik. Vom Rock ’n’ Roll und Blues eines Chuck Berry oder Howlin Wolf haben wir gelernt. Die Musik war ein großer Teil unseres Lebens damals. Die ‚Drifters‘, Jerry Lee Lewis oder Ray Charles waren unsere Helden.“ 

Die Album-Aufnahmen fanden übrigens vier Tage lang in Deutschland statt.

 

https://www.mix1.de/news/deep-purple-s-nger-ian-gillan-ber-seine-damaligen-helden/