LONDON (FIRSTNEWS) – Adele hat sich angeblich fest vorgenommen, in der nächsten Zeit kein Wort mehr zu sagen. Denn die Sängerin möchte ihre Stimme so gut es geht schonen, um ihre vier Auftritte im Wembley Stadium in London nicht unnötig zu gefährden. Zumindest behauptet ein Insider gegenüber dem „Daily Star“: „Sie möchte ihren Fans eine großartige Performance am Ende der Tour bieten, besonders, da sie vor ihrem Heimatpublikum auftreten wird. Während der Tour hatte sie für fast ein Jahr lang striktes Sprechverbot. Die Spezialisten wollten nicht, dass sie ihre Stimme abnutzt, weswegen sie während den Gigs nur mit ihrem Mann Simon und ihrem Sohn Angelo ein wenig sprechen durfte.“

Vom 28. Juni bis zum 02. Juli wird Adele vier Shows im Wembley Stadium geben.

 

Quelle: mix1.de